News und Termine

Auf einen Blick

13. März 2017, Veranstaltung: Gewerbepark der Zukunft in Kooperation mit der IHK-Bezirkskammer Ludwigsburg

Attraktive und zukunftsfähige Wirtschaftsstandorte sind für Unternehmen ein wichtiger Faktor, um im Wettbewerb bestehen zu können. Für Kommunen bedeutet die Gewerbeansiedlung Arbeitsplätze, eine Steigerung der Wertschöpfung und Kaufkraft in der Region. Dabei decken sich die Anforderungen der Wirtschaft nicht immer mit den Möglichkeiten der Kommunen. Die damit verbundenen Herausforderungen können nur gemeinsam bewältigt werden. Viele innovative Konzepte zeigen, dass durch die Vernetzung und Kooperation zwischen Kommune und Unternehmen, aber auch zwischen den Betrieben, ganz neue Potentiale erschlossen werden können. Wir möchten Sie gemeinsam mit der Bezirkskammer Ludwigsburg der IHK Region Stuttgart einladen, an diesem Dialogprozess aktiv teilzunehmen. Auftakt hierzu war die Veranstaltung Gewebepark der Zukunft am Montag, den 13. März 2017 von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Die Vorstellung von Projekten aus der Praxis und zukunftsweisende Innovationen bildeten den Auftakt für den weiteren Dialog und die Vernetzung unterschiedlichster Fachkräfte aus der kommunalen Verwaltung, Stadtplanung, Architektur und Nachhaltigem Bauen. Im Anschluss an die Veranstaltung wollen wir diese Vernetzung in unserem Netzwerk weiterentwickeln und freuen uns darauf, unter den Teilnehmenden Akteure zu finden, die sich einbringen wollen bzw. für ein konkretes Projekt Partner und Moderationsunterstützung benötigen. Die Beiträge der einzelnen Referentinnen und Referenten der Veranstaltung finden Sie hier zum Download:

20170313_GE_der_Zukunft_Ruther-Mehlis.pdf
Bosch_Vortrag_Gewerbepark_13032017.pdf
Block_1_Gewerbepark_Zukunft_Praesentationen.pdf
Block_2_Gewerbepark_Zukunft_Praesentationen.pdf

14. Februar 2017, Treffen Arbeitskreis Elektromobilität

16:00-18:00 Uhr, Energetikom-Geschäftsstelle, Hoferstr. 5, 71636 Ludwigburg

7. Februar 2017, Netzwerktreffen

ab 17:30 Uhr, Ratskeller Ludwigsburg, Wilhelmstr. 13, 71638 Ludwigsburg
Faktor Mensch - wie Menschen auf Wandel reagieren und wie sie Veränderungsprozesse beeinflussen. Exklusive Veranstaltung für Mitglieder des Netzwerkes.

2. Dezember 2016, Abschlussveranstaltung des Projektes "Klimaanpassung Region Stuttgart" (KARS)

ab 13:00 Uhr laden wir Sie herzlich zur Veranstaltung in die Aula der Hochschule für Technik Stuttgart ein. Angesichts von zunehmender Hitzebelastung und Extremwetterereignissen ist die Klimaanpassung eine neue Herausforderung für Stadtplanung und Städtebau. Zum Abschluss des Projektes "Klimaanpassung Region Stuttgart" (KARS) werden die Klimaanpassungsstrategien der Städte Esslingen und Ludwigsburg vorgestellt und deren Umsetzung in die Stadtentwicklungsplanung und städtebauliche Projekte diskutiert.
Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, in verschiedenen Workshops die Fragestellungen der Klimaanpassung auf den verschiedenen Planungsebenen zu vertiefen und sich mit Experten auszutauschen. Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fortbildung anerkannt. Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 21. November 2016 unter karsveranstaltung@energetikom.de oder per Fax 07141/99057-248 an. Eine Tagungsgebühr wird nicht erhoben.

Programmheft

24. Oktober 2016, Mitgliederversammlung und Netzwerktreffen

ab 17:00 Uhr in der Kreissparkasse Ludwigsburg
Der Vorstand des Energetikom e.V. lädt alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung und anschließendem Netzwerktreffen in die Kreissparkasse Ludwigsburg, Schiller-Foyer, Uhlandstr. 10, 71636 Ludwigsburg ein. Die folgenden vier Energetikom-Mitglieder werden uns Aktuelles berichten:

  • Stadt Ludwigsburg - Living Lab, Innovationsnetzwerk für Ludwigsburg
  • Kreissparkasse Ludwigsburg, Herr Thomas Raab, Vorstandsmitglied
  • sustainable strategies - Integrale Architektur und Stadtplanung, Herr Volker Auch-Schwelk, Geschäftsführer
  • enisyst GmbH, Herr Dr. Dirk Pietruschka, Geschäftsführer

21.-24. Juli 2016, Auf dem Weg zum CO2-neutralen Landkreis - Klimaschutz zum Anfassen

14:00 -21:00 Uhr, NaturVision Filmfestival 2016, Central Theater Ludwigsburg
Im letzten Jahr wurde von einem Energetikom Konsortium ein integriertes Klimaschutzkonzepte für den Landkreis Ludwigsburg und 34 seiner Gemeinden erarbeitet. Kernstück des Konzepts bildet ein 3D Modell, das unter anderem die Energiebilanz und das Fotovoltaik Potential simuliert. Dieses 3D Touchlab wird nun beim diesjährigen NaturVision Filmfestival vom 21. – 24. Juli in Ludwigsburg gezeigt. Entwickelt wurde das Modell von einem Konsortium aus Energetikom-Mitgliedern bestehend aus der Firma Drees&Sommer, der Hochschule für Technik Stuttgart (HFT), der Ludwigsburger Energieagentur (LEA) sowie der Energetikom Geschäftsstelle. Mit dem Klimaschutzkonzept wurden auf Basis einer umfassenden Analyse des derzeitigen Energieverbrauchs und der CO2 Emissionen das Klimaschutzziel des Landkreises definiert. Der Landkreis Ludwigsburg möchte bis zum Jahr 2050 „klimaneutral“ werden und so die CO2-Emissionen pro Landkreis Einwohner und Jahr auf unter zwei Tonnen begrenzen. Das entspricht einer Reduzierung um 90%. Um diese ambitionierten Ziele zur Reduzierung der Treibhausgase zu erreichen, wurden eine Potentialanalyse und ein konkreter Maßnahmenkatalog erarbeitet. Mit 7,5 t CO2 pro Einwohner und Jahr liegt der Landkreis Ludwigsburg derzeit unterhalb des Landesdurchschnitts von 8,6 t CO2, allerdings sind die Ergebnisse in den Kommunen zum Teil sehr unterschiedlich. Dabei entfallen 41% der Emissionen auf private Haushalte gefolgt von 31% aus dem Verkehrsbereich. Im Gebäudebestand besteht erhebliches Reduktionspotenzial im Bereich Dämmung und Stromverbrauch. Auch im Bereich Mobilität gibt es beträchtliches Einsparpotential.
Um das gesetzte Klimaschutzziel zu erreichen, ist die Mitwirkung aller Akteure erforderlich. Wir hoffen, Sie sind mit dabei und freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Informationsstand. Sie finden uns im Central Theater in Ludwigsburg. Weitere Informationen zum NaturVision Filmfestival 2016 finden Sie hier.

Kurzfassung Klimaschutzkonzept Landkreis Ludwigsburg

12. November 2015, Seminar BHKW in der Praxis von Wohneigentümergemeinschaften

9:00 -13:00 Uhr, Wissenszentrum Energie Ludwigsburg, Wilhelmstraße 9/1
Energieeinsparung, Verringerung der CO2-Emissionen, Einsatz erneuerbarer Energieträger und die Reduzierung der Energiekosten sind - neben der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben - Themen, die auch bei Wohngebäuden immer mehr im Vordergrund stehen. Insbesondere Mehrfamilienhäuser stellen aufgrund des häufig hohen Energiebedarfs ein großes Potential für den Einsatz unterschiedlichster Energieerzeugungstechnologien dar. Blockheizkraftwerke (BHKW) sind eine der Technologien, mit der sich die CO2-Emissionen senken und gesetzliche Vorgaben erfüllen lassen. Sie sind technisch ausgereift und bei entsprechenden Rahmenbedingungen wirtschaftlich. Das Seminar soll insbesondere Hausverwaltungen und Wohnungs- bzw. Gebäudeeigentümer aber auch alle andere Interessierte über das Thema Blockheizkraftwerk informieren. Dabei werden die technischen Hintergründe der BHKWtechnik aufgezeigt und realisierte Anlagenbeispiele vorgestellt. Die Umsetzung von BHKW-Projekten sowie der spätere Anlagenbetrieb werden aus Sicht einer Hausverwaltung aufgezeigt. Auf rechtliche und steuerliche Aspekte wird ebenso eingegangen wie auf die Abrechnung der erzeugten Wärme und des eingespeisten Stroms. Darüber hinaus wird erläutert, wie Blockheizkraftwerke im Rahmen von Contracting- Modellen ohne eigene Investitionen realisiert werden können.

Einladungsflyer und Programm

9. Juli 2015, Erster Informationstag zur Peru & Ecuador Markterkundungsreise

14-18 Uhr, Literaturhaus Stuttgart.,Breitscheidstr. 4
Die honorarkonsularische Vertretung Ecuadors in Ludwigsburg, Baden-Württemberg International und die Wirtschaftsfördergesellschaft des Landes Baden-Württemberg, bieten eine branchenübergreifende Wirtschaftsreise nach Ecuador und Peru vom 7.-15. November 2015 an.  Hierzu sind alle Wirtschaftsbranchen eingeladen. Es bieten sich vielversprechende Gespräche zwischen diesen beiden entwicklungsstarken Ländern an, um Geschäftsbeziehungen zu vertiefen bzw. zu initiieren. Der Honorarkonsul begleitet die Reise persönlich. Wir möchten Sie auf den ersten Informationstag zur Peru & Ecuador Markterkundungsreise aufmerksam machen und freuen uns, wenn Sie diesen Veranstaltungshinweis an Interessierte weiter leiten. Untenstehend finden Sie das Programm und die Anmeldung. Bei Fragen steht Ihnen die Geschäftsstellenleitung zur Verfügung

Programm
Anmeldung

19. Juni 2015, Soziale Marktwirtschaft im globalen Wettbewerb: Wer bestimmt die Regeln?

16:00-20:00 Uhr, Evangelische Akademie Bad Boll, Akademieweg 11 in 73087 Bad Boll
Am 19. Juni 2015 wird von 16 bis 20 Uhr das 3. Bad Boller Wirtschaftsgespräch als Kooperationsveranstaltung des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft und der Evangelischen Akademie Bad Boll stattfinden. Schwerpunkt wird die Frage sein, welche Rolle die Soziale Marktwirtschaft in der globalisierten Welt spielt. Denn die zunehmende weltwirtschaftliche Verflechtung wirft viele Fragen auf: Wie können wir die Einhaltung von Sozial- und Umweltstandards in unseren Lieferketten gewährleis­ten? Haben unsere heimischen Unternehmen durch unsere hohen Standards Nachteile im inter­nationalen Wettbewerb? Wie können wir unser Wohlstandsniveau halten und dabei gleichzeitig ressourcenschonend wirtschaften? Diese und viele weitere Fragen werden wir unter anderem mit Herrn Prof. Dr. Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Herrn Dr. Hoerr, CureVac GmbH, und Frau Danuta Sacher, Vorstandsvorsitzende Terre des Hommes, diskutieren.

Programmablauf

12. Mai 2015, "Stadt Bürger Dialog" KONGRESS

10:00 -16:30 Uhr, Haus der Wirtschaft Willi-Bleicher-Str. 19 in 70174 Stuttgart
Gute Beispiele für Bürgerbeteiligung: Bürger informieren, Bürger mitwirken und mitentscheiden lassen – das hat gerade in der städtebaulichen Erneuerung eine lange Tradition. Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg hat daher 2014 das Projekt "Stadt Bürger Dialog" ins Leben gerufen, mit dem gute Beispiele der Bürgerbeteiligung in der baden-württembergischen Stadterneuerung ausgezeichnet werden sollen Der Anmeldeschluss ist bereits abgeschlosssen, der Eintritt ist jedoch ohne Anmeldung möglich. Der Einlass ist ab 9:30 Uhr möglich.

Programmablauf

Termin in Abstimmung, Horizon 2020 - Informationsveranstaltung für KMU, Industrie und Forschung

Informationsnachmittag für KMU, Industrie und Forschung zur Förderung der
Europäischen Union im Bereich Energieeinsparung, Energieeffizienz, Klimaschutz. Horizont 2020, das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Produkte, Dienstleistungen und Verfahren zu erforschen und bis zur Marktreife zu entwickeln. Sie sind ein Unternehmen mit innovativen Projektideen? Sie interessieren sich für EU-Förderung im Bereich Forschung und Innovation? Sie suchen nach Informationen, Ansprechpartner/innen und Kooperationspartnern? Die Geschäftsstelle des Energetikom e.V. bietet Ihnen zusammen mit dem Steinbeis-Europa-Zentrum diesen Informationstermin an. Für Informationen bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle des Energetikom e.V. Weitere Informationen zum Horizon 2020 finden Sie hier. 

20. April 2015, Teilkongress Energieeffizienz von Gebäuden finanzieren - innovative Finanzierungsansätze und nachhaltige Geschäftsmodelle

9:30 – 12:45 Uhr, im Rahmen des 11. Deutschen CSR-Forums in Ludwigsburg
Der Energetikom – Energiekompetenz und Ökodesign e.V., die Ludwigsburger Energieagentur (LEA) und die Stadt Ludwigsburg kooperieren bei dieser Veranstaltung mit der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF). Das Projekt der DENEFF „Finanzforum Energieeffizienz in Gebäuden“ (effin) steht im Mittelpunkt der Diskussionen mit Akteuren aus Politik, Unternehmen, Wissenschaft und öffentlicher Hand. Es geht um die Finanzierung von Energieeffizienzmaßnahmen in Gebäuden innovative Finanzierungsansätze und nachhaltige Geschäftsmodelle und richtet sich u.a. an Kommunen und deren Eigenbetriebe, Unternehmen, Banken/Finanzdienstleister, Wohnungsbau, Immobiliengesellschaften bzw. Immobilienverwalter und Energieberater. Weitere Informationen können Sie dem Programm entnehmen

Programm CSR Forum

16. April 2015, Sparkassen-Forum Innovation "Erfolgsfaktor Zukunftsmanagement"

18:30- 20:15 Uhr, Uhlandstr. 10, Ludwigsburg
In der heutigen, sich schnell verändernden Welt ist es für Unternehmer wichtiger denn je, sich mit der Zukunft auseinanderzusetzen. So beschäftigt sich auch Dr. Pero Micic, weltweit führender Zukunftsforscher, seit nunmehr fast 25 Jahren mit diesem zentralen Thema. Laut Dr. Micic ist es wichtig zu erkennen, dass uns Zukunftswissen bereits heute einen Mehrwert im Unternehmen bringen kann. Seine Aufforderung lautet daher: „Nutzen Sie die Zukunft als Inspiration und profitieren Sie von wertvollen Impulsen für Ihre Unternehmenspraxis“. Sie werden erfahren, welche Trends schon heute erkennbar sind und wie diese auf Unternehmen wirken können.
Bitte nutzen Sie die Faxantwort für Ihre Anmeldung, klicken Sie unter "Faxantwort" zum Download.

Faxantwort

15. April 2015, Treffen des Arbeitskreises Kraft-Wärme-Kopplung

17- 18:30 Uhr, im Energetikom Hoferstraße 5, Ludwigsburg

Flyer des Arbeitskreises

25. März 2015, 2. Akteursbeteiligung Freiberg am Neckar

von 18-21 Uhr, im PRISMA Freiberg am Neckar
Das Klimaschutzkonzept für die Stadt Freiberg am Neckar (KlimaFAN) wird von der Klimaschutzinitiative des Bundes gefördert. Mit der Erstellung des Konzeptes ist ein Konsortium des Energetikom e.V. in Ludwigsburg beauftragt, dem das Institut für Rationelle Energieanwendung der Universität Stuttgart (IER), die Ludwigsburger Energieagentur (LEA) und die EnBW Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) angehören. Seit dem offiziellen Projektstart im Oktober 2014 ist einiges passiert. Im zweiten Bürgerworkshop am 25.03.2015 werden die Ergebnisse der Analyse und die ausgearbeiteten Maßnahmenvorschläge vorgestellt. Die Bürgerinnen und Bürger haben die Gelegenheit, den aktuellen Stand zu erfahren und die vorgeschlagenen Maßnahmen zu ergänzen und zu bewerten. Die Stadtverwaltung und das Projektteam riefen zudem einen Ideenwettbewerb auf, alle Bürgerinnen und Bürger wurden eingeladen Ideen für Maßnahmen einzureichen. Attraktive Preise wie bspw. ein E-Bike gibt es zu gewinnen

Ein Klimaschutzkonzept für Freiberg

20.-21. März 2015, "Energie, Umwelt & Handwerk" Messe

täglich von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr, MHP Arena Ludwigsburg
Im Rahmen des Landkreis Klimaschutzkonzeptes fand bei der Messe in Ludwigsburg die 2. Bürger- und Akteursbeteiligung statt. 

Klimaschutz zum Anfassen

02. März 2015, Mehrwert von Klimaschutzkonzepten, Veranstaltung im Rahmen des Landkreis Klimaschutzkonzeptes mit dem Landratsamt und der KEA

von 9:30-13:00 Uhr, Landratsamt Ludwigsburg, Hindenburgstr.40
Im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes für den Landkreis Ludwigsburg möchten wir Ihnen, als beteiligten Kommunen, den Mehrwert, der Ihnen durch die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes im Auftrag des Landkreis Ludwigsburg entsteht, verdeutlichen und transparent machen, welche weiteren Möglichkeiten Ihnen nach Fertigstellung des Konzeptes offen stehen. Nach der Begrüßung durch den Ersten Landesbeamten, Herrn Dr. Remlinger, werden bei der Veranstaltung seitens der Hochschule für Technik zunächst der inhaltliche Mehrwert durch das Klimaschutzkonzept und das 3D Stadtmodell erläutert sowie Möglichkeiten für Maßnahmen und Monitoring. Im Anschluss werden konkrete weitere Fördermöglichkeiten für Kommunen aufbauend auf ein Klimaschutzkonzept durch Frau Wiest von der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH vorgestellt. Weitere Förderoptionen und Aktivitäten zur Umsetzung konkreter Maßnahmen werden seitens des Energetikom e.V. und der Ludwigsburger Energieagentur/ LEA erläutert. Beide stehen auch für Antragsberatung vor Ort zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Mehrwertveranstaltung

26. Februar 2015, Steuerungsrunde im Projekt Klimaanpassung in der Region Stuttgart

Das Projekt „Klimaanpassung der Region Stuttgart“ (KARS) startet mit Jahresbeginn in die zweite Runde und eröffnet den Diskurs, nachdem die ersten wissenschaftlichen Teilergebnisse vorliegen. Das Verbundprojekt wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert und durch den Verband Region Stuttgart (VRS) koordiniert. Weitere Projektbeteiligte sind Vertreter der Hochschule für Technik in Stuttgart (HFT) und der Städte Esslingen am Neckar und Ludwigsburg mit begleitender Öffentlichkeitsarbeit des Energetikom - Energiekompetenz und Ökodesign e.V. in Ludwigsburg. Ziel des Projekts ist es, Klimaanpassungsstrategien stärker in der Stadt- und Regionalplanung zu verankern und mit Energiekonzepten zu verknüpfen. Das Projektteam trifft sich regelmäßig in Steuerungsrunden um Ergebnisse und weitere Schritte zu sprechen. Weitere Informationen können Sie dem Pressetext entnehmen

Pressetext

News: Informationen der Arbeitskreise

Im Energetikom e.V. bilden sich, der Idee eines Kompetenzzentrums entsprechend, interdisziplinäre Arbeitskreise und Projektgruppen. Interessenten sind in allen Arbeitskreisen willkommen. Eine vorherige Anmeldung über die Geschäftsstelle, die die Arbeitskreisleitung informiert, wird erbeten. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im Energetikom e.V.. Nächste Arbeitskreistreffen:

  • Geothermie am 2.Februar 2015, um 18 Uhr im Energetikom, Hofer Straße 5, Ludwigsburg statt
  • Kraft-Wärme-Kopplung am 11. Februar 2015, um 17 Uhr im Energetikom, Hofer Straße 5, Ludwigsburg statt.
Eine aktuelle Beschreibung der Arbeitskreise Geothermie und Kraft-Wärme-Kopplung können Sie jetzt downloaden

Flyer Arbeitskreis Kraft-Wärme-Kopplung
Flyer Arbeitskreis Geothermie

23.-24. Januar 2015, Wenn möglich, bitte wenden! Zukunft der Mobilität

Evangelische Akademie Bad Boll
Die Veranstaltung zum Thema "Zukunft Mobilität" wurde von der Evangelischen Akademie Bad Boll in Kooperation mit dem Energetikom e.V. durchgeführt. Weitere Informationen können Sie dem Pressetext entnehmen.

Pressetext

19. Januar 2015, Sitzung Steuerungskreis für das Klimaschutzkonzept des Landkreises Ludwigsburg

Landratsamt Ludwigsburg

09. Oktober 2014, Kommunale Bauaufgaben und Nachhaltiges Bauen - Instrumente, Mehrwert für die Praxis, Nachhaltige Baustoffe und Handlungsbeispiele

ab 9:00 Uhr - 17:00 Uhr, Musikhalle Ludwigsburg beim Bahnhof
Ziel für alle Bauprojekte soll umweltgerechtes, nutzerfreundliches und nicht zuletzt wirtschaftliches Planen sein – kurz: nachhaltig zu bauen. Nach einigen Leuchtturm-projekten und vorbildlichen Bauten, sind Kommunen als Bauherren und Ihre Planer jetzt in der Verantwortung diese Ziele in der Breite umzusetzen. Es gilt die verschiedenen Energiestandards, Bewertungsinstrumente und auch die große Auswahl an Baustoffen richtig einzuordnen und entsprechend zukunftsfähige Entscheidungen zu treffen. Wir wollen Sie über den politischen Konsens, den Stand der Technik, die Fördermittelvergabe des Landes Baden-Württemberg und die aktuellen Planungsinstrumente  informieren und den Erfahrungsaustausch fördern.
Veranstalter ist der Energetikom–Energiekompetenz und Ökodesign e.V. und die Stadt Ludwigsburg, Referat für nachhaltige Stadtentwicklung. Hintergrundinformationen zu CEC5 finden Sie hier Anmeldung finden Sie hier 

Faltblatt Fachtagung Kommunale Bauaufgaben und Nachhaltiges Bauen

06. Oktober 2014, Auftaktveranstaltung - Klimaschutzkonzept, Freiberg a.N.

ab 18.00 Uhr, PRISMA in Freiberg am Neckar
weitere Informationen zum Freiberger Klimaschutzkonzept finden Sie hier.

15. Juli 2014, Energetikom-Netzwerk-Event

ab 19:00 Uhr im Wissenszentrum Energie in Ludwigsburg
Der Vorstandes des Energetikom e.V. lädt zum Netzwerktreffen ins Wissenszentrum Energie in der Stadtbibliothek des Kulturzentrums Wilhelmstraße 9/1, 71638 Ludwigsburg ein. Es wird bei dem Treffen eine Führung im Wissenszentrum Energie durch die aktuelle Ausstellung geben. Darüber hinaus findet eine Podiumsdiskussion zum Thema Gebäudedämmung statt. Hierzu wird ein kurzer Überblick über Dämmstoffe, deren Einsatzbereiche und die damit verbundenen Problematiken gegeben. In der Diskussion erhalten Sie weiteren Einblick in die Thematik durch Beiträge externer Gäste aus Praxis und Wissenschaft. In der anschließenden Podiumsdiskussion wird weiterer Einblick in die Thematik durch Beiträge externer Gäste ermöglicht. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion ist ein kleiner Imbiss geplant. Das Netzwerktreffen ist offen für Interessierte.

3. Juli 2014, Informationsveranstaltung zum Pilotprojekt „Nachhaltige Kommunalentwicklung – gemeinsam auf dem Weg in die Zukunft“

10:00 bis 17:00 Uhr, Haus der Wirtschaft in Stuttgart
Nachhaltige Kommunalentwicklung ist ein Prozess, der alle Bereiche in den Kommunen betrifft. Die enthaltenen Zukunftsthemen bringen Herausforderungen, die alle Kommunen ganz entscheidend in der Zukunft prägen werden. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat gemeinsam mit den Netzwerken für Bürger- schaftliches Engagement des Gemeinde-, Städte- und Landkreistags sowie mit dem Zukunftsbüro Ludwigsburg das Pilotprojekt „Nachhaltige Kommunalentwicklung – gemeinsam auf dem Weg in die Zukunft“ gestartet. Inzwischen haben 19 Pilotkommunen die Beratungs- und Unterstützungsangebote des Pilotprojektes in Anspruch genommen.  Die Informationsveranstaltung lädt Sie ein, sich mit anderen Kommunen „aus der Praxis für die Praxis“ intensiv auszutauschen.

Programm und Anmeldung

22./23. März 2014, Messe "Energie, Umwelt & Handwerk"

täglich von 11.00–18.00 Uhr in der Arena Ludwigsburg
Mitglieder des Energetikom präsentieren sich auf der Umweltmesse der Ludwigsburger Kreiszeitung.  Neben anderen Mitgliedern informiert die Ludwigsburger Energieagentur an beiden Tagen im Rahmen eines Vortragsprogramms sowie am eigenen Messestand zu aktuellen Themen. Sie stellt dabei auch die Neuerscheinung des LEA-Ratgebers "energiebewusstes Bauen und Sanieren" vor. Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen zur Veranstaltung erhalten sie hier.

>E-komm!< Der Energie-Stammtisch des Energetikom

Der Energetikom-Arbeitskreis „Nachhaltige Kommunikation“ lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger zum regelmäßigen Stammtisch in der ZICHORIE – KAFFEE UND KULTUR im MIK (Eberhardstraße 1) in Ludwigsburg ein.

  • 12. November 2013, 19.30 Uhr „Das E-bike, Eine Chance für unsere Mobilität“, Impulsreferate von Herrn Florian Dobner (AK-Elektromobilität) und Peter Beckmann (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC)
    Landesverband Baden-Württemberg e.V.), anschließend Diskussion.
  • 21. Januar 2014, 19.30 Uhr „Wärmedämmung – im Einklang mit der Ökologie“, Impulsreferate von Herrn Michael Müller (LEA) und Herrn Prof. Richard Meier aus Karlsruhe, anschließend Diskussion.

Ankündigung

17. Oktober 2013, LEA & Energetikom e.V. - zwei Einrichtungen rund um das Thema Energie stellen sich vor

17:00-18:30 Uhr im Energetikom
Täglich werden Sie mit Begriffen wie Nachhaltigkeit, Energieeinsparung und Einsparpotential konfrontiert! Grüner Strom ist in aller Munde, das Wort „Nachhaltigkeit“ wird inzwischen überall vorangestellt, und wenn Sie näher nachfragen, bekommen Sie keine befriedigende Antwort. Wer kann Ihnen wofür die passenden Antworten geben? Das Energiekompetenzzentrum Energetikom e.V. und die LEA – Ludwigsburger Energieagentur laden interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem Besuch in ihre Geschäftsstelle ein, um sich über ihre Leistungen zu informieren und Einblick in Projekte des Wirtschafts- und Kommunennetzwerks im Raum Ludwigsburg zu geben.

Ankündigung
Plakat

19. September 2013, Fachtagung Einspurige Mobilität: Fahrrad, E-Bike, Pedelec – Mehrwert, Trends & neue Geschäftsmodelle

13:00-18:00 Uhr im MIK (Eberhardstr.1, 71634 Ludwigsburg)

Eine der Kernfragen für ein energieeffizientes, nachhaltiges Mobilitätsmanagement einer Kommune ist die Einbeziehung der einspurigen Mobilität. Kommunen sowie Landkreise können als Vorreiter durch aktive Beratung und durch intensive Koordination der Angebote in Kooperation mit ihren wirtschaftlichen Akteuren die Verkehrsnachfrage ihrer Mitarbeiter wie auch ihrer Bürger beeinflussen. Die Alternative zum Auto, das E-bike oder das Fahrrad für seine alltäglichen Wege zu nutzen, kann durch Einzelmaßnahmen im öffentlichen Raum lokal gestärkt werden. Das Energetikom lädt deshalb Interessenten aus Kommunen, Landkreisen, der Wirtschaft und aus Institutionen zur Fachtagung „Einspurige Mobilität“ ein. Nach Einblicken in kommunale wie auch wirtschaftliche Ansätze wird bei der Veranstaltung Raum geboten, sich mit Vertretern anderer Kommunen und wirtschaftlichen Akteuren zu dem Thema auszutauschen. Durch das Programm führt Sie Dr.-Ing. Rainer Bareiß (Ed. Züblin AG)

Einladung Fachtagung
Eindrücke von der Fachtagung

16. September 2013, Besuch des Ministers für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde im Energetikom

18:00-19:30 Uhr im Energetikom
Am Montag, den 16.09.2013 um 18.00 Uhr wird der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, zusammen mit der Bundestagsabgeordneten Ingrid Hönlinger das Energetikom in Ludwigsburg besuchen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, sowie Vertreter der Medien sind dazu herzlich eingeladen, den Minister Alexander Bonde und Frau Hönlinger bei ihrem Besuch zu begleiten. Der Besuch des Ministers dauert von 18.00 bis 19.30 Uhr. Möglichkeiten zu Film-, Foto- und Tonaufnahmen sind gegeben. Als Gesprächspartner stehen neben dem Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde und der Bundestagsabgeordneten Ingrid Hönlinger, die Geschäftsstellenleiterin des Energetikom e.V. Dr. Monika Herrmann sowie von der Stadt Ludwigsburg der Leiter des Fachbereichs Hochbau und Gebäudewirtschaft Mathias Weißer Rede und Antwort.
Herr Dr. Dirk Pietruschka von der Hochschule für Technik in Stuttgart (HFT) stellt das Projekt Doppelacker vor, in dem die Energetikom-Mitglieder HFT und die Gemeinde Wüstenrot zusammen arbeiten.

Einladung Besuch Minister Bonde
Pressemitteilung

18.-21. Juli 2013, NaturVision Filmfestival in Ludwigsburg - Save the Waste

Je knapper die natürlichen Ressourcen werden, desto stärker liegt das Augenmerk auf der Verwertung von Müll. Deshalb ist in diesem Jahr das Sonderthema bei dem NaturVision Filmfestival dem Bereich "Upcycling und Recycling" gewidmet. Upcycling klingt praktisch, logisch und nach coolen Produkten ... doch die Wiederverwertung von Abfallprodukten kann durchaus romantische Züge tragen. Die Goldschmiedin Martina Runge hat aus alten Kupferrohren und Wertstoffen des alltäglichen Lebens wundervolle Schmuckstücke gezaubert. Scheinbar verbrauchte Materialien und ausgediente Gegenstände können durch sieben Arbeitsschritte in langlebige Kostbarkeiten verwandelt werden. Jedes Amulett ist ein Unikat, mit individuellem Charme und eigenem Stammbaum.
Nur fehlt noch der passende Name für die Schmuckstücke, die ab Herbst 2013 in Kooperation mit dem Energetikom e.V. und der AVL Ludwigsburg im Handel erhältlich sein werden.
Im Rahmen des diesjährigen NaturVision Filmfestivals in Ludwigsburg lädt der Namens-Wettbewerb dazu ein, sich vom 18. bis 21. Juli am Stand der Hofgoldschmiede (auf dem Schillerplatz vor der Kreissparkasse) von den ausgestellten Schmucktücken inspirieren zu lassen und einen eigenen Namensvorschlag einzureichen.
Der/die Gewinner/in wird zur offiziellen Produktpremiere gekürt und wird damit Namensgeber/in einer neuen individuellen Schmuckgeneration. Zur Belohung wird hierbei ein Amulett überreicht. Regelmäßige Informationen erhalten Sie unter NAME GESUCHT! In den folgenden Anhängen finden Sie zur Orientierung vier Fotos des

Kleinod_sucht_Namen_1.JPG
Kleinod_sucht_Namen_2.JPG
Kleinod_sucht_Namen_3.JPG
Kleinod_sucht_Namen_4.JPG

05. Juni 2013, Fachtagung Geothermie

Film- und Medienzentrum Ludwigsburg (Präsentationsraum), Königsallee 43, 71638 Ludwigsburg
Der Energetikom-Arbeitskreis Geothermie lädt am 5. Juni 2013 zur Fachtagung „Wärmepumpen und BHKW für kommunale Liegenschaften“ ein. Ziel der Veranstaltung ist die Darstellung der Wärmepumpen- und BHKW-Technologie bzw. deren Kombination für eine effiziente Wärmeenergieversorgung. Die Fachtagung Geothermie richtet sich an Mitarbeiter von Kommunen sowie Vertreter von Wohnbaugesellschaften und Stadtwerken. Die Veranstaltung findet im Film- und Medienzentrum Ludwigsburg (Präsentationsraum), Königsallee 43, 71638 Ludwigsburg, statt. Ihre Anmeldung können Sie bei der Akademie der Ingenieure vornehmen. Das Programm und weitere Informationen entnehmen Sie dem PDF unten.

Programm

22. Januar 2013, Informationen der Auftaktveranstaltung „Nachhaltige Kommunalentwicklung – gemeinsam auf dem Weg in die Zukunft“

im Forum in Ludwigsburg wurde das Pilotprojekt des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Kooperation mit dem Städte- und Gemeindetag, dem Gemeindenetzwerk und dem Zukunftsbüro Ludwigsburg/Energetikom vorgestellt. Nach der Präsentation durch die einzelnen Projektpartner wurden in einem Workshop „ Welche Unterstützung kann das Pilotprojekt bieten?“ die Erwartungen, Fragen und Wünsche der Kommunen diskutiert. Als Grundlage hierfür  wurde Einblick in das Stadtentwicklungskonzept „Chancen für Ludwigsburg" gegeben und anhand der Stadt Aspach  aufgezeigt, wie eine Modellkommune auf dem Weg zur nachhaltigen Entwicklung funktioniert. Nachmittags  wurden in verschiedenen Foren das Thema nachhaltige Kommunalentwicklung mit Schwerpunkt Energie, Nachhaltige Mobilität und  Wirtschaft spezifiziert. Im Anhang erhalten Sie den Vortrag von Herrn Meusburger vom Zukunftsbüro Vorarlberg und den Vortrag von Herrn Geiger zur Nachhaltigen Stadtentwicklung. Alle weiteren Vorträge erhalten Sie auf Nachfrage unter info@energetikom.de

Vorarlberg
Ludwigsburg

16. März 2013 und 17. März 2013, Messe "Energie, Umwelt & Handwerk 2013"

jeweils von 11.00–18.00 Uhr MHPArena, Ludwigsburg
Die Energie, Umwelt & Handwerk findet 2013 zum zweiten Mal in der MHPArena in Ludwigsburg statt. Besucher können sich einen kompakten Überblick über Themen rund um Energie, Umwelt, Bauen & Sanieren, Schöner Wohnen, Finanzierung & Förderung schaffen. Energetikom e.V. ist auch mit seinen Mitgliedern auf der Messe vertreten um Einblick in Ihre Produkt- und Dienstleistungspalette zu bieten.  Energetikom e.V. finden Sie im Bereich: Energie & Umwelt.  Mehr Information erhalten Sie direkt beim Veranstalter: http://www.lkz.de/messen/messen-ludwigsburg-energie-umwelt-handwerk.html

133456_1_org_Informationen_EUH_2013.jpg

22. Januar 2012, „Nachhaltige Kommunalentwicklung – gemeinsam auf dem Weg in die Zukunft“

9:30-17:00 Uhr im Forum in Ludwigsburg
Vorstellung des Pilotprojekts des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Kooperation mit dem Städte- und Gemeindetag, dem Gemeindenetzwerk und dem Zukunftsbüro Ludwigsburg Forum am Schlosspark
Stuttgarter Straße 33
71638 Ludwigsburg

Anfahrt unter:
www.forum.ludwigsburg.de Hier geht es Onlineanmeldung Zum Download des Anmeldeformulars

Kongress - Nachhaltige Kommunalentwicklung
save_the_date.jpg

News: Zukunftsbüro in Ludwigsburg

Die Stadt Ludwigsburg hat zusammen mit dem Energetikom – Energiekompetenz und Ökodesign e.V. die Förderung für das erste Zukunftsbüro im Rahmen der „Nachhaltigen Kommunal-entwicklung“ beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft (UM) beantragt und eine Zusage für eine dreijährige Förderung erhalten ...

Zukunftsbüro

News: Neubesetzung der Geschäftsstelle

Zum November diesen Jahres wird es einen personellen Wechsel in der Energetikom-Geschäftsstelle geben. Nach einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren hat sich der Vorstand für Dr. Monika Herrmann als Nachfolgerin von Dr. Taj Kanga entschieden. Herr Dr. Kanga wechselt nach Ablauf der dreijährigen Personalleihgabe durch die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, wieder zu seiner früheren Tätigkeit.

Presseinformation

News: Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand

Am 9. Mai 2012 hat in den Räumen des Energetikom die dritte Mitgliederversammlung stattgefunden. Neben dem Rechenschaftsbericht durch den Vorstand und den Beratungen zum Haushaltsplan, wurde von den Mitgliedern, im Zuge der satzungsgemäßen Vorstandswahlen, der Vorstand in seiner bisherigen Besetzung und Funktion bestätigt.

Presseinformation

09. Mai 2012, Frühjahrsevent des Energetikom

Energetikom, Hermann-Hagenmeyer-Str. 1, Ludwigsburg
Nach einem Grußwort durch Oberbürgermeister Werner Spec werden wir Sie über die neuesten Ergebnisse aus unseren Arbeitskreisen sowie über neu gegründete Arbeitskreise informieren. Zudem können wir Sie auf den neuesten Stand unserer Standortdiskussion bringen. Bei einem Imbiss im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, sich untereinander, den Verein und die Partner besser kennen zu lernen. Beginn ist um 18:30 Uhr.

Anmeldung

24./25. März 2012: Messe "Energie, Umwelt & Handwerk"

Arena Ludwigsburg
Auf der Umweltmesse der Ludwigsburger Kreiszeitung, präsentieren sich auf einem Gemeinschaftsstand, acht Mitglieder des Energetikom.

News: Arbeitskreis E-Mobilität gegründet

Am 01.12.2011 konnte der neue Arbeitskreis "E-Mobilität" gegründet werden. Initiiert wurde der AK durch das Energetikom-Mitglieder Stadt Ludwigsburg. Unter Beteiligung vieler ins Thema involvierter Firmen und Akteure, sollen unter dem Dach des Arbeitskreises insgesamt neun thematisch focusierte Arbeitsgruppen ihre Arbeit aufnehmen. Geleitet und koordiniert wird der AK-E-Mobilität von Herrn Dienelt.

Arbeitsstruktur

News: Arbeitskreis Kleinwindkraftwerke gegründet

Am 21.09.2011 wurde in den Räumlichkeiten des Energetikom der neue Arbeitskreis "Kleinwindkraftwerke" gegründet. Initiiert wurde der AK durch die Energetikom-Mitglieder Planungsbüro Hafner und die LEA. Unter Beteiligung der Kemker Bedachungen GmbH, der SCD GmbH, der HfT-Stuttgart, dieErneuerbaren GbR und Manfred Lehner - Innovative Produkte, sollen ein Windatlas für die Stadt Ludwigsburg, ein Leitfaden zum Genehmigungsverfahren, ein Merkblatt zu den Einsatzmöglichkeiten für die Bürger und ein Pilotprojet umgesetzt werden. Geleitet und koordiniert wird der AK-Kleinwindkraftwerke künftig von Herrn Hafner.

Merkblatt zum AK-Kleinwindkraftwerke

25. Oktober 2011, Herbstevent des Energetikom

Energetikom, Hermann-Hagenmeyer-Str. 1, Ludwigsburg
Nach einem Grußwort durch Oberbürgermeister Werner Spec stellt sich der neue Eigentümer des Getraggeländes vor. Der Umbau des vorgesehenen Standortes des Energetikoms kann somit starten. Zudem wird das in Ludwigsburg laufende EU-Projekt "Living Green" vorgestellt und die neuesten Ergebnisse aus den laufenden Arbeitskreisen und Projekten des Vereins werden präsentiert. Bei einem Imbiss im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, sich untereinander, den Verein und die Partner besser kennen zu lernen. Beginn ist um 17 Uhr

Anmeldung

30 Juni 2011, Kongress „Kommunale und Regionale Energiekonzepte“

Filmakademie Ludwigsburg, Akademiehof 10
Im Rahmen des Abschlusstreffens des EU-Projektes "Sustainable NOW" in Ludwigsburg sind alle Kommunen, Gebietskörperschaften sowie Entscheidungsträger und Interessensvertreter in Sachen Energie eingeladen, die aktuellen Energiestrategien auf EU-, Bundes- und Landesebene kennenzulernen. Über drei Jahre hinweg haben die neun Partnerstädte des Projekts aus Europa einen Energieaktionsplan erstellt. Die in Energiethemen erfahreneren Städte haben dabei die „lernenden Städte“ ebenso unterstützt wie die weiteren Projektpartner. So wurden Möglichkeiten zum CO²-Monitoring, zur Finanzierung
von Maßnahmen, für Passivhausprojekte und vieles mehr aufgezeigt.

Einladung/Programm

24. Mai 2011, Fachtagung „Erneuerbare Energien in der Kommune“

Musikhalle, Bahnhofstr. 19, Ludwigsburg
Im Rahmen der Netzwerkarbeit im Energetikom e.V. stellen die STEG und das IBS Ingenieurbüro Schuler Ihnen Möglichkeiten für eine erfolgreiche Umsetzung von Erneuerbare-Energien-Projekten in Kommunen vor. Ziel ist es, anhand von Beispielen aus der Umgebung zu zeigen, wie Nahversorgung durch erneuerbare Energien in Kommunen umgesetzt werden kann, welche Förderprogramme es von Seiten des Landes und des Bundes gibt und wie solche Anlagen in der Praxis aussehen.   

Programm
Anmeldung

24. März 2011, Innovative Gebäudetechnik - heute und morgen

Louis Bührer Saal der Kreissparkasse Ludwigsburg, Uhlandstraße, Ludwigsburg
An diesem Abend erfahren Hauseigentümer und Fachleute in Vorträgen und der begleitenden Ausstellung zum Thema innovative Gebäudetechnik alles über die aktuellen Entwicklungen und können mit fachkundigen Expertinnen und Experten einen Blick in die Zukunft werfen.              18:00 Uhr Einlass und Eröffnung der Ausstellung
19:00 Uhr Begrüßung durch Dr. Heinz-Werner Schulte, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Ludwigsburg, und Oberbürgermeister Werner Spec
19:15 Uhr Vorstellung des Kompetenzzentrums Energetikom e. V. durch Jochen Lang, Geschäftsführer der Akademie der Ingenieure und Vorsitzender im Energetikom e. V.
19:35 Uhr Gebäudetechnik heute: Vorstellung der Ludwigsburger Energieagentur LEA e. V. durch Michael Müller, LEA/Architekt + Energieberater
20:00 Uhr Gebäudetechnik morgen: Prof. Dr. Ursula Eicker, Hochschule für Technik Stuttgart

08. Dezember 2010, Abschlusskonferenz der Expertenkommission "Stadt und Klima"

Kulturzentrum , Großer Saal, Wilhelmstr. 9/1, Ludwigsburg
Das in drei Sitzungen der Energetikom-Expertenkommission erarbeitete Positionspapier, wird an diesem Abend vorgestellt und dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg übergeben. Ziel der Expertenkommission ist es eine Strategie zu entwickeln, um die Nachhaltigkeitspolitik Baden-Württembergs umsetzen zu können. Zudem soll eine nachhaltige Stadtentwicklungsplanung in die Förderpolitik des Landes implementiert werden. Die Expertenkommission wurde von der Steg Stadtentwicklung GmbH initiiert und geleitet. Beginn ist 19 Uhr.

Anmeldung
Anfahrt

06. Dezember 2010, 4. Clusterforum Baden-Württemberg und Clustermarktplatz

Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg, Willi-Bleicher-Straße 19, Stuttgart
Von 09:00 bis ca. 15:30 Uhr können sich Cluster-Akteure im "Haus der Wirtschaft" auf dem Clusterforum über aktuelle Entwicklungen in der Clusterförderung und internationale Clustertrends informieren. Eine interaktive Austauschplattform bietet auch dieses Jahr wieder der Cluster-Marktplatz, auf dem sich die Initiativen, Innovationsplattformen und Unternehmensnetzwerke des Landes mit kleinen Ständen präsentieren können. Das Energetikom ist mit einem eigenen Stand vertreten.

02. und 03. Dezember 2010, Kooperationsseminar

Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, München
„Das Energiemanagement in Gebäuden und Liegenschaften nach GEFMA 124“. Das Seminarziel ist die Vermittlung von Überblickswissen sowie in Teilaspekten von Spezialwissen zum Energiemanagement in Gebäuden und Liegenschaften. Die Teilnehmer werden am Ende Zusammenhänge erkennen und Einzelbausteine des Energiemanagements zu einer erkennbaren Systematik zusammenfügen können.

Anmeldung und Programm

27. und 28. Oktober 2010, Kooperationsseminar

Akademie der Ing., Gerhard-Koch-Straße 2, Ostfildern
„Das Energiemanagement in Gebäuden und Liegenschaften nach GEFMA 124“. Das Seminarziel ist die Vermittlung von Überblickswissen sowie in Teilaspekten von Spezialwissen zum Energiemanagement in Gebäuden und Liegenschaften. Die Teilnehmer werden am Ende Zusammenhänge erkennen und Einzelbausteine des Energiemanagements zu einer erkennbaren Systematik zusammenfügen können.

Anmeldung und Programm

26. Oktober 2010, Herbstevent des Energetikom

Energetikom, Hermann-Hagenmeyer-Str. 1, Ludwigsburg
Nach einem Grußwort durch Oberbürgermeister Werner Spec präsentieren wir Ihnen den neuen Standort im Verwaltungsgebäude der Getrag GmbH und auch das künftige Gebäude. Sie erfahren mehr über die derzeit laufenden Arbeitskreise und Projekte des Vereins. Zudem stellen wir Ihnen das neu erstellte Ludwigsburger Energiekonzept vor. Bei einem Imbiss im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, sich untereinander, den Verein und die Partner besser kennen zu lernen. Beginn ist um 18 Uhr.

Anmeldung

18. und 19. September 2010, LOTTER Beratungstage

Gebr. LOTTER KG, Waldäcker 15, 71631 Ludwigsburg
Fachvorträge und Ausstellung zu Klimaschutz, Energieeinsparung, Heizung, Sanitär, Küchen, Böden und Flüssiggas.

15. Juli 2010, 5. Treffpunkt Biomasse

Podium der Musikhalle, Ludwigsburg
Beim 5. Treffpunkt Biomasse geht es um die Nutzung regionaler Biomasse, zum Beispiel im neuen, landesweit größten, Holzheizkraftwerk Ludwigsburg. Aufbereitung, Tansport und Verwendung der Biomasse im Kraftwerk, mit dem angeschlossenen Nahwärmenetz, werden erläutert. Zudem wird eine Besichtigung des Kraftwerks angeboten.
14.00 Uhr, Podium der Musikhalle, Bahnhofstraße 19, 71638 Ludwigsburg.

05. Juli 2010, Mitgliederversammlung

"Keimzelle" Werkzentrum West, Rheinlandstr. 10, Ludwigsburg
Erste ordentliche Mitgliederversammlung des Energetikom e.V.

News: Mitgliedschaft im altlastenforum e.V.

Im Zuge einer gegenseitigen Mitgliedschaft, ist der Energetikom e.V. nun Mitglied im altlastenforum Baden-Württemberg e.V. geworden. Für Mitglieder des Energetikoms steht der Newsletter und weitere Ankündigungen des altlastenforum Baden-Württemberg e.V. bei der Geschäftsstelle des Energetikoms zur Verfügung.

5. Mai bis 17. Juli 2010, Ludwigsburger Energieinfotage 2010

Stadt Ludwigsburg
Bereits zum 8. Mal finden sie statt - die Ludwigsburger Energieinfotage vom 5. Mai bis 17. Juli 2010. Veranstaltet und organisiert werden sie vom Arbeitskreis Klimaschutz und Energie der Lokalen Agenda Ludwigsburg und dem Referat Nachhaltige Stadtentwicklung der Stadt Ludwigsburg, unterstützt von der Ludwigsburger Energieagentur und vom Energetikom - Kompetenzzentrum für Energie, Klimaschutz und Ökodesign. Unter den Kooperationspartnern sind auch die Solarinitiative Ludwigsburg und die Radinitiative Ludwigsburg. Beide beteiligen sich mit eigenen Veranstaltungen. Das Programm hat wieder viele Highlights zu bieten, die Sie dem beigefügten Flyer entnehmen können.

Flyer Energieinfotage 2010

3. bis 8. Mai 2010, Woche der Sonne

Gebr. LOTTER KG, Waldäcker 15, 71631 Ludwigsburg
Eine speziell auf erneuerbare Energie abgestimmte Sonderschau im Foyer der Firma LOTTER. Informationsvernstaltung für Fachhandwerker am 6.5. von 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr, rund um das Thema "Erneuerbrare Energietechniken". 

Programm

27. April 2010, Frühjahrsevent des Energetikom

"Keimzelle" Werkzentrum West, Rheinlandstr. 10, Ludwigsburg
An diesem Abend erfahren Sie mehr über den aktuellen Stand im Verein und die sich nun bildenden Arbeitskreise. Zudem besteht bei einem Imbiss die Möglichkeit, sich untereinander, den Verein und die Partner besser kennen zu lernen. Beginn ist um 18 Uhr.

Anmeldung

15. April 2010, 3. Treffpunkt Klimaschutz

Podium der Musikhalle, Ludwigsburg
Beim 3. Treffpunkt Klimaschutz geht es um Fragen rund um kommunale Energiekonzepte: Lohnt sich ein umfassendes Energiekonzept für eine Gemeinde? Welchen Aufwand bedeutet es? Ab wann lohnen sich Nahwärmenetze oder Blockheizkraftwerke? Welche Probleme gibt es bei Biomasse-Heizkraftwerken? Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter von Kommunen.
14.00 Uhr, Podium der Musikhalle, Bahnhofstraße 19, Ludwigsburg.

Programm
Anmeldung_Fax_Klima_15.04.10_01.pdf

25.-27. Februar 2010, CEP - Clean Energy und Passivhaus

Kongresszentrum und Landesmesse Stuttgart
Internationale Fachmesse und Kongress für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und Passivhaus. Das Energetikom wird sowohl auf der Messe als auch bei den Kongressen „Energieeffieziente Stadt“ und „Energieeffizienz in produzierenden Unternehmen“ vertreten sein.

20. November 2009, VDID Forum - Industriedesign

Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, Stuttgart
Arbeitstagung des Verbands Deutscher Industriedesigner zum 50jährigen Jubiläum des Verbands mit den Themenschwerpunkten Ausbildungs- und Netzwerkkompetenz.

05. November 2009, 2. Treffpunkt Klimaschutz

Ratsstube im Alten Rathaus am Rathausplatz, Esslingen
Informationsveranstaltung mit Workshops und Besichtigungen für kommunale Vertreter zu den Themen Kommunale Klimaschutz-Konzepte und LED-Lampen für die Straßenbeleuchtung.

Programm (24 KB)
Anmeldung_Fax_05.11.200_Klima_01.pdf

20./21. Oktober 2009, Herbsttagung zu den Zukunftsthemen der Stadtentwicklung und -erneuerung: Energieeffizienz im Bestand und Wohnen im Alter

Musikhalle, Bahnhofstraße 19, Ludwigsburg
Der erste Konferenztag widmet sich integrierten Konzepten der energieeffizienten Stadt- und Bestandsentwicklung zur Verbesserung der Energiebilanz städtischer Strukturen. Dies ist auch das Ziel des vorgestellten EU-Projektes livinggreen.eu, in dessen Rahmen eine Partnerschaft aus neun Organisationen und Städten aus den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Frankreich und Großbritannien Lernmodelle für die nachhaltige Sanierung des Gebäudebestandes erarbeitet.
Der Fokus des zweiten Tages liegt auf den integrativen Herangehensweisen für ein energieeffizientes und kostengünstiges Wohnen im Alter. Hierzu werden aktuelle Ansätze und Überlegungen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene vorgestellt. Berichte aus der Praxis vervollständigen die Handlungsempfehlungen.

Einladung (1,37 MB)

20. Oktober 2009, Eröffnung Energetikom

Zollingerhalle, Rheinlandstr. 11, Ludwigsburg
Vorstellung von Energetikom und der laufenden Projekte der Stadt Ludwigsburg. Initialvortrag durch Jens Mohrmann, Geschäftsführer des VDC Fellbach, zu den „Faktoren eines erfolgreichen Kompetenzzentrums“.
Beginn der Veranstaltung um 17:30 Uhr.

Der Newsletter

Die drei neuesten Newsletter:

Newsletter Energetikom Juli 2016

Newsletter Energetikom Apr 2016

Newsletter Energetikom Dez 2015


Möchten Sie alle zwei Monate unseren Newsletter erhalten?
Hier anmelden …

Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen auf einen Blick.

Mehr Informationen

Deutsch English